der nachfolger von rcreloaded nach dessen unglücklichen schließung
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 The Legend of Six

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Xenyx
Lance Corporal Gold
Lance Corporal Gold
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: The Legend of Six   Di Jul 12, 2011 2:23 pm

Diese Geschichte wollte ich garnicht veröffentlichen aber ich finde ich habe sie sehr gut gemacht das ich euch das erste Kapitel veröffentliche.

Das hören beim Lesen es lohnt http://trashnet.de/youloop/?id=Z89adFGjR3g

"Ihr werdet die Beschützer der Erde und alle ihrer Kolonien."
— Elizabeth Halsey zu den SPARTAN-II Rekruten.

The Legend of Six

0400 Stunden, 3 Juli 2545
(militärischer Kalender)
51 Pegasi System,
Operationsgebiet Pegasi Delta

Operation: TORPEDO

Sieben Allianz Kreuzer erschienen am Himmel von Pegasi Delta. Die Plasmageschütze eröffneten das Feuer und zahlreiche Soldaten der Beta Kompanie traten ihre Reise an wenn sie nicht schon durch den Aufprall der HEV’s getötet wurden. „Spartans sterben nie“ ertönte eine Stimme vom Horizont der Abenddämmerung. Es war SPARTAN-B312 der an der Ladefläche eines Pelican stand und seine Waffe auf seiner Schulter trug. Der Pelican landete und B312 betrat das Schlachtfeld das von Plasmaverbrennungen zerfressen war und wie ein löchriger Teppich aussah. „Six bitte kommen“ ertönte die Stimme in seinem Helm. „Bin gelandet, werde nun Vorrücken“ antwortete Six. Plötzlich verfärbte sich der Himmel, ein Plasmastrahl traf dem Pelican und die Explosion schleuderte ihn und seine Brüder gegen einen Felsen.

Six rappelte sich auf und seine Schilde fuhren wieder hoch, er schnappte Luft und schaute sich um. Fünf Spartans lagen Tot an dem Felsen. „Zentrale bitte kommen“ stöhnte Six. Sein Headset wurde wohl beschädigt und er konnte keine Verbindung zur Zentrale aufnehmen. Er nahm seine Waffen vom Boden und lief mit einem M392 einer Gruppe Elite entgegen die mit Partikelschwerter ausgerüstet waren. Er legte seine Waffe an und schoss mehreren Elite ihre Schilde runter. Danach nahm Six eine Splittergranate und warf sie in die Gruppe der Aliens. Das blaue Blut der Elite vermischte sich mit dem roten Sand und sickerte in die tiefen des Planeten. Plötzlich schwärzten zwei Landungsschiffe den Himmel und Six rannte zu einer erhöhten Stellung wo ein toter Spartan mit einem SRS 99 AM Scharfschützengewehr auf dem Boden lag. Six nahm es sich und versteckte sich im Schatten der Nacht. „4, 8, 12,“ zählte Six. Six hielt die Luft an und ein Elite nach dem anderen fiel zu Boden. Die kleinen Grunts liefen Amok und töteten sich schon selbst, doch plötzlich packte ihn ein Elite an seinem Bein und zog ihn aus dem Schatten. Sein Partikelschwert spiegelte sich in Six bronzenen Visier.

Doch Six zog seine Magnum und schoss ihm sein Schwert aus der Hand danach rollte er sich ab und brach ihm daraufhin sein Genick. Six musste seine Aufgabe beenden und der Beta Kompanie helfen den Nuklearsprengkopf zu zünden. Also kämpfte sich Six zur Fabrik vor und zahlreiche Spartan Leichen schmückten den Weg. Als Six am Eingang der Fabrik angekommen war sah er schon ein ganzes Regiment Elite aufmarschieren worunter sich auch Brutes, Schakale und Grunts gemischt hatten. Six schaute sich um, „Heh, da haben wir doch was“ schnaufte er und nahm sich die Sprengsätze eines toten Spartan. Er befestigte sie an Beiden Seiten des Tors und versteckte sich. Als die Brutes, Schakale und Eliten das Tor passierten zündete Six die Sprengsätze und Trümmer erschlugen das Regiment. Six rückte weiter vor zum Kern der Fabrik um seine Spartan Brüder aufzusuchen. Schakale bewachten den gefährlichen Weg dorthin aber Six schaltete sie mit Leichtigkeit aus. Schließlich stand Six auf einer erhöhten Position und hatte freien Blick auf dem Reaktor. Dort sah er vier andere Spartans die den Nuklearkopf scharf machten. „Nun ist es wohl Zeit zu gehen.“ Sagte er und drehte sich Weg. Doch plötzlich sah Six eine riesige Horde der Allianz auf den Reaktor zumarschieren. Six nahm seine DMR und lief den Truppen mutig entgegen. Er töteten ein Alien nach den anderen sowohl im Nahkampf auch als im Fernkampf. Als er alle Gegner getötet hatte und der letze Elite zu Boden fiel sah er einem Warthog der umgekippt am Ausgang stand. Er stellte ihn auf und stieg ein. Nun fuhr er in Richtung Meer wo er warten wollte bis der Nuklearsprengkopf hochging. Auf der Fahrt attackierte ihn wieder die Allianz die er aber mit seinen Fahrkünsten Kalt machte. Eine Klippe war im Horizont zu erkennen und Six fuhr aus sie zu.

Kurz bevor er die Klippe passieren wollte schlug ein Schiffmeister mit zwei Schwertern den Warthog weg und Six flog raus. Der Elite kam langsam zu ihm gestampft. Woraufhin Six sich aufrappelte und seine zwei UNSC Kampfmesser zog die eine Klinge von 30cm hatten. Der Schiffmeister schlug zu und Six wich seinen Schlag gekonnt aus. Doch plötzlich streifte die zweite Partikelklinge seine Schulter und seine Schilde fielen aus. Six holte zum Gegenschlag aus und haute ihm sein Messer in dem Arm des Schiffmeisters das durch die spezielle Legierung mühelos durch Schildeder Allianz kam. Daraufhin schlug der Schiffmeister ihm gegen seine Panzerung und Six flog weg. Der Schiffmeister kam auf ihn zu und zog ihn an seinem Hals hoch „Hast du noch was zu sagen Mensch.“ Six antwortete mit einem Lächeln unter seinem Helm „Mal so zu Freak zu Freak, Spartans sterben nie.“ Six nahm sein zweites Kampfmesser und rammte es den Schiffmeister in die Kehle. Der Schiffmeister ließ ihn fallen und Six sprang von der Klippe. Genau in diesem Moment explodierte der Nuklearsprengkopf und ein Großteil der Bodentruppen und Schiffe der Allianz wurden vernichtet. Einige Tage später wurde Six gefunden und zum UNSC Hauptquartier ohne Verletzungen gebracht. Six stand nicht auf der Überlebensliste da es eine Geheimmission des UNSC war. Die komplette Beta Kompanie wurde bei Operation: TORPEDO vernichtet mit Ausnahme von Spartan-B292 und Spartan-B091.

Über 300 Spartans starben bei dieser Operation dies zeigt uns wie Rücksichtslos die Befehlshaber der Operation: TORPEDO waren und wieviel Spartans sinnlos in den Tod geschickt wurden. Spartan-B292 (Kelly) hatte nach diesem Ereignis ein Psychisches Trauma für ihr Leben. Six wurde nach dieser Operation noch auf mehrere Selbstmordkommandos geschickt. Six starb während der Schlacht um Reach am 30.08.2552 um ungefähr 20:00 Uhr als er gegen eine Übermacht Sangheili Elite kämpfte.

„Ruhet in Frieden Beta Kompanie.“
- Xenyx Sierra-262
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
The Legend of Six
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Besuch vom Legend of Dragoon RPG
» Definition Hölle && Himmel
» The Legende of Spyro a New Beginning
» Besuch vom Legend of Dragoon RPG
» Legend of the green dragon - Reines Rollenspiel Game!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Republic Commando - Modding Academy :: Star Wars Republic Commando :: Allgemeines-
Gehe zu: