der nachfolger von rcreloaded nach dessen unglücklichen schließung
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Alliance Chronicles

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
schadowizazion
Master Sergeant
Master Sergeant
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 15.03.11
Alter : 18
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Alliance Chronicles   Di Nov 01, 2011 12:40 pm

Mein neuestes Werk: Alliance Chronicles

Ich erzähle die Geschichte in mehreren "Episoden", da die Geschichte wirklich lang ist. Sie entstand einst aus einem kleinen Jucks meines Kumpels und mir, bei einer kleinen Legoschlacht. Wir machten das ganze im SW Stil da kam mir die idee auch mal SG elemente einzubringen was super funktionierte. Später haben wir daraus eine eigene Geschichte gemacht (vor 3 Jahren) welche wir immernoch gerne spielen. Ursprügnlich entstammen alle Charaktere meiner bisherigen Geschichten aus dieser Geschichte und sind dort auch Hauptcharaktere. Bei den Schilden aller vorkommenden Raumschiffe, Basen.... gehe ich von SG schilden aus.


Die Geschichte spielt in einer alternativen Realität, änderungen an Technologie , Personen und Geschichte vorbehalten.


============================Part 1===================================

================Atlantis================

5.Oktober 1973


Sanft fuhr das U-Boot durch das Wasser, so tief wie noch keins zuvor. Auf der Brücke herrschte reges Treiben, Routen wurden neu berechnet, Geschwinigkeit und Tiefenlage überprüft. "ALLE MANN STILLGESTANDEN!" Die Brücke beruhigte sich wieder, ruhe kehrte ein, alle standen in einer geordneten Reihe. Der Captain schreitete nach vorne und drehte sich um, es lag etwas feierliches in seinem und im Gesicht seiner Mannschaft. "Gute Arbeit, wir haben die 5km Grenze gecknackt, wir sind so tief wie noch keiner zuvor, wir sind Pioniere der Tiefsee, ich bin Stolz auf jeden einzelnem von euch." Die Mannschaft bracht in lauten jubel aus, jeder wusste, er hat mit seinem Einsatz zum erfolg beigetragen. Niemand bemerkte den Punkt auf dem Radar, alle waren zu sehr mit Feiern beschäftigt. "CATAIN, OBJEKT VORAUS!!" Urplötzlich kehrte Stille ein, alle rannten wieder auf ihre Plätze, Captain Summers lief zum Radarofizier. "Was zum Teufel ist das?" "Keine ahnung Captain, aber nach den Echolotsignaturen zu folge ist es so gross wie Manhatan" "WAS?" Summers saht sich um. "Sir, wir sind auf Kollisionskurs, wir müssen ausweich...." "CAPTAIN" Summer drehte sich blitzartig um, man sah die Fassungslosigkeit in seinem Gesicht, man konn sie schon fast fühlen. "WAS DENN NOCH?" "DI....DIE STEUERUNG REAGIERT NICHT MEHR" Er sah geschockt seine Mannschaft an, er wusste was passiert wenn ein U-Boot von der grösse eines Ozeanriesen explodiert, druch den Aufprall auf einem Felsen, oder was auch immer das ist. "500 Meter" Summers stah wie versteinert auf der Brücke, in seine Gedanken vertieft. "400 Meter" Die Brückenbesatzung brach in Panik aus, man hörte geschrei, Leute rannten in andere Teile des Schiffes, nun waren nurnoch Captain Summers und der Radaroffizier auf der Brücke. "300 Meter" Endlich erwachte der Captain wieder aus seinen Gedanken und ging zum vorderen Brückenfenster aus Panzerglas, dieses Glas kann die wucht eines vollbeschleunigen Kombis aushalten, deshalb wurde es eingebaut, mehrmals ging es schon an seine grenzen. "200 Meter" "Wollen sie nicht gehen soldat?" Summers sieht den Offizier an "Nein Sir, egal wohin wir gehen wir werden sterben, und ich würde lieber hier bei ihnen sterben als alleine in meiner Kabine, Sir" <Ein Guter Mann> fuhr es dem Captain schmunzelnd durch den Kopf <Er verschwindet nich wie die anderen, er bleibt seinem Captain treu, wenn ich nicht wüsste das wir sterben, würde ich ihn sofort zum 2. Captain befördern> "50 Meter" nun sah man auch durch das wasser hindurch mit was man Kollidiert "Eine Stadt, wir kollidieren mit einer Stadt 5 km unter der Wasseroberfläche" Der Offizier sah Summers an, ungläubig ging er zu ihm und sah ebenfalls hinaus. "unfassbar eine Stadt, die Vielen Türme."

urplötzlch ging ein Ruck durch das gesammte U-Boot, fast stürzten Summers und der Offizier, hielten sich aber am Geländer fest, als sie wieder aufstehen schien durch das Frontfenster ein helles Licht herein. Die beiden sahen sich an. "S....Sind wir Tot? Sir?" Summers zupfte sich wie immer, wenn er überlegt an seinem Kinnbart nach einigen Minuten schien er fertig zu sein. "vieleicht, vieleicht auch nicht" beide fingen an zu lachen. wurden aber vom piepsenden Funkgerät gestört. Summers ging auf das gerät zu und nahm ab "Sir hier ist der Mannschaftsraum, durch alle fenster strömt helles Licht!" "Ich weiss, genau wie auf der Brücke" Im laufe der Minuten häutfen sich solche Funksprüche. "Officer haben sie einen Namen?" "Ja ich heisse John Thomson" Summers sah John an und lächelte ihm zu" Na dann John, sagen sie der Mannschaft sie soll sich in der Mensa versammeln" John hatte ein breites Grinsen im Gesicht "Mit vergnügen Sir"

Einige Minuten später hatten sich alle 300 Mann in der Mensa versammelt, Summers und John standen auf einem der Tische über den anderen. "Heute..." begann Summers seine Rede "Heute haben wir aus irgendeinem Grund überlebt, ich will das wir der Sache auf den Grund gehen warum, wir werden einige Taucher raus schicken, diese sehen sich draussen um und geben bescheid." Die Crew geriet in Bewegung und wollte grade die Mensa verlassen als..."Ausserdem möchte ich die Beförderung von Radaroffizier John Thomson zum Co-Captain bekannt geben!" Die Mannschaft sah die Beiden an, John war überglücklich und die Masschaft applaudierte.

==2 Stunden später==

Das U-Boot wurde von einem Fangstrahl abgefangen und in einen der kleinen Hangars von Atlantis gezogen dort stand nun das Boot ruhig während die Crew die Stadt erforschte an der Spitze des Trupps, captain Summers.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/user/schadowization?feature=mhee
schadowizazion
Master Sergeant
Master Sergeant
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 15.03.11
Alter : 18
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Alliance Chronicles   Di Nov 01, 2011 12:41 pm

Alliance Chronicles

Part 2

===============Der Anfang===============


15.Februar.2003

Es war ein ruhiger Tag, die Sonne schien am wolkenlosen blauen Himmel, sanft wehte der Wind aus Südosten, an der Atlantikküste brachen die klaren blauen Wellen am Strand. Oberhalb dieser Idylle lief in seinem weißen Strandhaus Chase Thompson auf und ab, strenggeheime Akten in den Händen. „Hm.......schwer.....nein....nein....vielleicht.....nein..“ Er setzte sich an einen Tisch und breitete die Akten aus, jede hatte die Aufschrift USAF, darunter prangte ein TOP SECRET. Chase hatte die schwerste Aufgabe seines bisherigen Lebens vor sich, er musste ein Erkundungsteam zusammenstellen mit welchem sie ein strenggeheimes Projekt namens Stargate erkunden. Leider ist es so, das jeder, der als gut genug befunden wurde, nicht Chase Ansprüchen gerecht. „Zu dumm.....“ er klatschte eine Akte auf einen Stapel. „Das war’n alle.“ Urplötzlich klingelte die Tür, Chase, der es nicht gewöhnt war um diese Zeit besuch zu bekommen, zog seine neun Millimeter und ging zur Tür. „Wer da?“ Chase lugte kurz durch das Schlüsselloch und sah einige Männer in Militäruniformen „Chase mach auf, wir wissen du bist da....“ Chase sah noch einige Sekunden durch das Loch, steckte die Pistole wieder ein und öffnete die Tür. „Was gibt’s John?“ Er sah den hochdekorierten Offizier an. „Gut, na ja, soweit es einem gut gehen kann wenn man in zwei Tagen bekannt geben muss, aus welchen Mitgliedern SG1 bestehen wird, wie weit bist du damit?“ Der Offizier stand vor Chase, die Arme verschränkt und sah ihm in die Augen. „Joa...ich bin durch aber.......“ „Aber was?“ kam sofort die Antwort. „Sir, das sind alles Nieten, diese Typen würden nicht mal in meine Auswahl fallen wenn sie die letzten Menschen hier wären“ Er ließ den Blick schweifen, die Strasse entlang. “Lieber würde ich diesen Penner da in der Ecke nehmen, da er nicht wie ein verklemmter Schleimer da steht sondern seine Armut locken angeht“ Deutete mit der Hand in Richtung eines schönen weißen Strandhauses, an dessen Fassade ein Penner lehnte. „Verdammt, das sind die Besten die wir kriegen können...Chase du hast genau zwei Tage, danach will ich eine Auswahl“ Der Offizier ballte die Faust, drehte sich um, stieg in seinen Jeep, ihm folgten seine Gorillas von Soldaten und sie fuhren los, die Küste entlang nach Florida. „AUCH SCHÖN DICH WIEDER MAL ZU SEHEN, WIE GEHT’S DEINER FRAU?“
Chase winkte dem Jeep nach, erst als er hinter einem Hügel verschwunden war, drehte er sich um und ging kopfschüttelnd ins Haus. „verdammt.....“ Nun war es beschlossen, er hatte zwei Tage oder er würde seinen Posten verlieren und irgend so ein Bananenfresser wie er sie nannte bekam seinen Posten. Er wusste nur zu gut was für Männer er brauchte, sie gaben ihm nur gute Soldaten die Befehle befolgten, aber das, was man hier brauchte waren Leute mit Köpfchen und Verstand. „Klar.....“ Chase schnippte mit den Fingern und ging zu seinem Telefonbuch, jedenfalls fand er es unter seinen Sachen irgendwann...Er schrieb sich die Adressen einiger Militärausbildungszentren auf und brach auf, nachdem er seinen Schlüssel gesucht hatte.
Sein schnittiger Kombi streifte wie ein schwarzer Pfeil durch die Landschaft, er klapperte sicher 3 Zentren ab und hatte schon die Hoffnung aufgegeben als er bei Nummer vier endlich fündig wurde ein Soldat mit einem etwas eigenwilligen Charakter und eine Soldatin mit einigen wissenschaftlichen Abschlüssen. „Also sie sind Christopher Lorne?“ Er sah einen etwas jüngeren glatzköpfigen und muskulösen Soldaten an. „Ja und sie?“ fast wäre Chase umgekippt, mann hatte dieser Mann eine tiefe und klare Stimme. „ Colonel Chase Thompson, ich brauche sie...“ Der Soldat salutierte und sah ihn überascht an. „Wofür? Ich will nur, bevor sie etwas sagen, das ich, zumindest laut der Ausbilder nicht sehr befehlstreu bin“ Chase sah Christopher lächelnd an und gab ihm einige Unterlagen. „Sie sind dabei, wenn sie wollen, zeigen sie diese Unterlagen keinem, bis morgen will ich eine Antwort haben, ich mag sie...“ Christiopher sah Chase überrasch an und zog eine Augenbraue hoch. „D...danke Sir, aber nennen sie mich Rush“, Chase sah zu dem leicht grösseren Mann hoch. „Klaro, Rush unter einer Bedingung....du sagst zu mir nicht Sir sondern einfach nur Chase...“ Rush grinste Chase an und ging still jubelnd in sein Quartier.
Chase sah auf seine Uhr und ging zur nächsten Person auf seiner Liste, eine Soldatin mittleren Alters und sprach sie an: „Armanda Samson?“ Sie drehte sich um „ja...“ Chase sah auf sie leicht runter und gab ihr eine Akte. „Ich hab gehört sie haben eine Menge im Kopf, lesen sie es durch, ich will die Antwort morgen, zeigen sie es niemandem, mein Name ist Colonel Chase Thompson“ Chase drehte sich um und liess die total überaschte Soldatin einfach stehn...er stieg ein und fuhr los.....
Der nächste Tag war für Chase erstmal sehr gut, er bekam die Anrufe von Rush und Sam, so wie er sie nannte, Rush hielt sich noch kurz und stimmte zu, das Gespräch mit Sam war etwas anders, sie erzählte ihm eine geschlagene Stunde wie faszinierend das ist, bis sie schließlich endlich zusagte. Aber nun war seine Freude verflogen, da er noch ein weiteres Mitglied brauchte, aber sich keiner finden ließ. Am Mittag saß er vor dem Fernseher und tat etwas für ihn sehr merkwürdiges, er sah eine Talkshow. Grade ale er ausschalten wollte: <Und nun liebe Zuschauer, Dr. Michael Weir, er behauptet in seinem Buch herausgefunden zu haben, das es Atlantis wirklich gibt> kreischte schon fast die Moderatorin, der Doktor kam rein, ein stattlicher, leicht muskulöser Mann, mittleres Alter und er zeigte Abzüge aus der Expedition 1973. „Anscheinend haben es wohl nicht alle Leute so genau genommen mit ihrer Schweigepflicht.........“ Chase sah noch kurz zu wie sich der Doktor zum Affen machte, schaltete ab, suchte im Internet nach dem Namen des Mannes und fand einige Verschwörungstheorieseiten, in welchen er einer der meist aktiven Benutzer war.
Er wiederholte dasselbe bei ihm, wie bei Rush und Armanda, allerdings “entführte“ er ihn davor in seine Wohnung, bis er ihm schriftlich und mündlich schwor niemandem etwas davon zu sagen und bei dem Projekt als Experte für alte Kulturen mitzuwirken. Am Abend lag Chase ruhig im Bett und sah sich die Simpsons auf dem Flachbildfernseher an seiner Decke an...

Fortsetzung Folgt.......
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/user/schadowization?feature=mhee
schadowizazion
Master Sergeant
Master Sergeant
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 15.03.11
Alter : 18
Ort : überall und nirgendwo

BeitragThema: Re: Alliance Chronicles   So Feb 05, 2012 11:28 am

Story wird hier nicht mehr fortgesetzt, wer trotzdem noch weiterlesen will hier könnt ihr weiterlesen. (Die seite ist noch im entstehen und bisher sind im bereich Alliance chronicles nur die Geschichte und der entstehungsgrung da. Das Wiki wird noch gemacht, sobald ich die Bilder auf meinen PC rübergezogen hab.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.youtube.com/user/schadowization?feature=mhee
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Alliance Chronicles   

Nach oben Nach unten
 
Alliance Chronicles
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Republic Commando - Modding Academy :: Off-Topic :: Off-Topic-
Gehe zu: